Wir Bilden uns weiter zum ETW
European Tree Worker

mit Zertifizierung zum Baumkontrolleur

Der European Tree Worker (ETW) soll europaweit einheitlich die wesentlichen Arbeiten am und im Baum auf der Grundlage des aktuellen Wissensstandes unter Berücksichtigung der Belange des Natur-, Umwelt- und Unfallschutzes ausführen können. Viele öffentliche Auftraggeber verlangen als Fachkundenachweis für Baumpflegearbeiten die Qualifikation des European Tree Workers. Der Powerkurs ist konzipiert für erfahrene Baumpfleger mit Vorkenntnissen.Hier wird an 4 verlängerten Wochenenden (je 3 Tage) kurz, prägnant und konzentriert umfangreiches Wissen über qualifizierte Baumpflege vermittelt und macht Sie fit für die Prüfung zum European Tree Worker. Die Schulzeit ist in diesem Kurs stark reduziert, weshalb zwischen den Modulen Selbststudium angesagt ist.Der Powerkurs erlaubt es, Beruf und Qualifizierung zu verbinden. Ideal für alle, die nicht längere Zeit von zu Hause wegbleiben können und schon baumpflegerische Vorkenntnisse besitzen.

Mit dem ETW Zertifikat kann man sich durch die Prüfungsstelle den zertifizierten Baumkontrolleur bei der FLL beantragen lassen.

Die Teilnehmer können nach erfolgreicher Abschlussprüfung Baumpflege- und Bausanierungsmaßnahmen, unter Berücksichtigung des Umweltschutzes, der Arbeitssicherheit, sowie einschlägiger Rechtsvorschriften durchführen und beurteilen.
Der Abschluss ist in ganz Europa anerkannt.

Der Baumkontrolleur ist mitverantwortlich für die Verkehrssicherheit der ihm zugewiesenen Bäume. Dieser Verantwortungsbereich verlangt sehr fundierte rechtliche und fachspezifische Kenntnisse.

Mit dem insgesamt einwöchigen Seminar an der LVG Heidelberg erwerben Sie das notwendige Handwerkzeug zur Durchführung einer fachlich qualifizierten Baumansprache. Sie werden Gefahren die von Bäumen ausgehen, erkennen lernen und in der Lage sein, daraus notwendige Maßnahmen abzuleiten.

 

Das Seminar orientiert sich an der „FLL-Richtlinie zur Überprüfung der Verkehrssicherheit von Bäumen“, die sog. Baumkontrollrichtlinie. Sie gilt als Leitfaden zur Überprüfung der Verkehrssicherheit von Bäumen mit dem Schwerpunkt der Regelkontrolle. Auf Grundlage dieser Richtlinie wurde 2007 ein bundeseinheitliches Zertifizierungsverfahren für Baumkontrolleure entwickelt. Mit einer abgelegten und bestanden Prüfung an der LVG Heidelberg können Sie einen Nachweis zum FLL-Zertifizierten Baumkontrolleur erwerben.

Lehrgangsinhalte

 

1. Theoretischer Unterricht (50 %)

 
Grundlagen der Baumpflege
 
Gehölzbotanik
Aufbau, Funktion, Entwicklung
Gehölzkunde
Erkennen von Gehölzen
Bodenkunde im Siedlungsbreich
Standortfaktoren und Standortprobleme des Siedlungsbereiches
Krankheiten und Schädlinge der Gehölze
Schäden, ihre Ursachen und Erkennungsmerkmale
einfache Baumschadensdiagnose
Baumkontrolle
 
 
Arbeitssicherheit
UVV
Öffentliches, privates Recht und Rechtsvorschriften in der Baumpflege
ZTV- Baumpflege, Naturschutzgesetz, etc.

Maßnahmen der Baumpflege
 
Pflanzung von Bäumen
Qualität von Bäumen, Pflanzarbeiten
Kronenpflege
Schnittarten, -führung
Bodenpflege
Schutz von Bäumen auf Baustellen
Maschinen und Geräte
Hubsteigertechnik
 

2. Fachpraktischer Unterricht (50%)

 
Pflanzung von Bäumen                     
Durchführung der Pflanzung              
Kronenpflege
Kronenschnittmaßnahmen
einfache Baumschadensdiagnose
visuelle Baumkontrolle
Arbeiten mit Maschinen und Geräte
Hand- und Motorsägen
Seilklettertechnik
Arbeiten im Baum
Arbeiten im Wurzelbereich
Wurzelvorhang

ETW- Termine

  • ETW 1
    • 10.10.2019 – 12.10.2019 in München
    • 07.11.2019 – 09.11.2019 in München
    • 05.12.2019 – 07.12.2019 in München
    • 09.01.2020 – 11.01.2020 in München
    • 05.03.2020 – 06.03.2020 in Heidelberg Prüfung

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen, und kommentieren Sie diesen